Ostersymbolik

Die christliche Tradition ist reich an Symbolen, die an die Auferstehung Jesu erinnern. Die berühmtesten Symbole von Ostern sind: das Ei, das Lamm, die Taube, der Hase, die Glocken, das Ei ist das Symbol von Ostern auf der ganzen Welt: bemalt oder geschnitzt, aus Schokolade oder Zucker, Terrakotta oder Pappmaché, das Ei gilt als die Darstellung von Leben und Regeneration. Die Perser waren die ersten, die das Ei als Glücksobjekt benutzten; die alten Römer begruben auf den Feldern ein rot gestrichenes Ei, ein Symbol der Fruchtbarkeit und damit günstig für die Ernte. Immer mit dieser Bedeutung trat das Ei in die christliche Tradition ein und erinnerte an das ewige Leben. Das erste Ei wurde Franz I. von Frankreich zu Beginn des 16. Jahrhunderts überraschend geschenkt, aber die wertvollen und verzierten Eier wurden dank des Goldschmieds Peter Carl Fabergè, der die Geschichte der verzierten Ostereier prägte, zu einem Ostergeschenk im Russland des Zaren. Die Verwendung von Schokolade für die Herstellung von Eiern ist noch recht jung und wurde erst im 20. Der Ursprung steht in direktem Zusammenhang mit der jüdischen Befreiung: Die alten Juden haben während eines Festes ein Lamm geopfert; die ersten Christen, von denen die meisten Juden waren, verbanden das Opfer des Lammes mit dem Opfer Jesu am Kreuz. Sie verbanden das Fest des jüdischen Osterfestes, das an die Befreiung von der Sklaverei in Ägypten erinnerte, mit der Befreiung vom Tod, dargestellt durch die Auferstehung. Die Beliebtheit des Lamms als Ostergericht hängt eng mit seiner Bedeutung als Symbol zusammen. Im Mittelalter wurde das gebratene Lamm zum Hauptgericht des Osteressens des Papstes und es ist in mehreren europäischen Ländern noch immer üblich, es am Ostersonntag zu servieren. Die Taube erinnert an die in der Bibel beschriebene Episode der universellen Flut, als sie mit einem Olivenzweig im Schnabel nach Noah zurückkehrte, um anzukündigen, dass die göttliche Strafe vorbei war. Die Taube wurde zum Symbol des Friedens. Der Osterhase hat seinen Ursprung in der vorchristlichen Tradition: Der Hase und das Kaninchen waren die fruchtbarsten bekannten Tiere und wurden von den Angelsachsen als Symbol für neues Leben im Frühjahr verwendet. Das Kaninchen als Symbol des Osterfestes scheint in Deutschland in den 1500er Jahren geboren zu sein, und die ersten essbaren Hasen aus Gebäck und Zucker wurden Anfang des 19. Jahrhunderts auch in Deutschland hergestellt. Der Osterhase wurde von deutschen Siedlern in die amerikanische Folklore eingeführt, die im 19. Jahrhundert in Dutch Pennsylvania landeten. Noch heute, während der Osterzeit, sind die Fenster in den Vereinigten Staaten und Großbritannien mit Osterhasen aller Formen und Größen gefüllt, und seit einiger Zeit sind sie auch in Italien zu sehen.

 

Camini a bioetanolo al miglior prezzo in Italia Compra ora!

NEWS

  Teilen

Sie sind hier

  1. Ostersymbolik

 
Chi Siamo
Condizioni di Vendita
Tutte le News

Contatti

Recessi

Paga Subito

Visita 100talenti
Privacy
Tempi di Consegna

MPC shop acquisti online miglior prezzo con MastercardMPC shop acquisti online miglior prezzo con MpcshopMPC shop acquisti garantiti al miglior prezzo chiama 02 83557910MPC shop acquisti online miglior prezzo paga con paypalMPC shop acquisti online pagati con visa miglior prezzo

MPCSHOP.IT è un sito del mpc Shop | M.P.C. Musso Personal Computer srl - Tutti i diritti riservati, vietata la riproduzione anche parziale |
Piva IT 11811400156 |
Mappa del sito 100talenti |

Per informazioni e ordini telefonici: +39 02 83557910 | Lun-Ven | 9.00 - 13.00/14.00 - 18.00 | Fax 02.700520906 |
Sede legale: Via Pulci n. 15 - 20126 Milano | Sede operativa: Via Sesto San Giovanni 31A int 110 - 20126 Milano